Linklater Stimm- und Sprechtraining

Zu den Workshopterminen

Der Arbeitsansatz Kristin Linklaters ist heute ein integraler Bestandteil professioneller Schauspiel-Trainingsprogramme in den USA, Kanada und Grossbritannien.

Er wurde entwickelt aus der Arbeit mit Schauspielern und für sie, ünterstützt aber jeden Menschen, der mit seiner Stimme arbeitet und eine kraftvolle, tragfähige und berührende Stimme möchte.

Trainingsziel ist also einE SprecherIn / SängerIn, der/die in der Lage ist, den stimmlichen und sprecherischen Anforderungen, die der Beruf stellt, selbständig zu begegnen.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Befreiung der eigenen Stimme, des eigenen Sprechens von erworbenen körperlichen, emotionalen und intellektuellen Einschränkungen und die Entwicklung einer persönlichen Stimme, die in direktem Kontakt mit emotionalen Impulsen steht. Sie ist geformt durch den Intellekt, aber nicht durch ihn behindert. Sie kann sich artikulieren in einem klaren Sprechen, das das Ergebnis ist von klarem Denken im Kontext absichtsvoller Kommunikation.

Dabei geht die Linklater-Methodik von zwei grundsätzlichen Annahmen aus:

1. Jeder Mensch wird mit einer Stimme von zwei bis vier Oktaven Umfang geboren, die es ihm ermöglicht, auszudrücken, was immer er auf der Tonleiter seiner Gefühle aufgrund von Talent, Vorstellungskraft und Lebenserfahrung an  Vielfalt von Stimmungen und Feinheit von Gedanken erfährt.

2. Im Leben erworbene Spannungen, Abwehr oder negative Reaktionen auf Umwelteinflüsse – soziale, familiäre und pädagogische Konditionierungen – manifestieren sich jedoch als körperliche Spannungen und emotionale Blocks und beschneiden die Wirksamkeit der natürlichen Stimme, ihre ursprüngliche Freiheit und Ausdruckskraft, bis zu Kommunikationsstörungen.

Das Ziel ist, dem Schauspieler/ der Schauspielerin die Möglichkeit zu geben, diese Blocks zu erkennen und zu beseitigen, die natürliche Stimme zu befreien, zu stärken und zu einem Instrument zu entwickeln, das fähig ist, Gedanken und Empfindungen unmittelbar mitzuteilen, zu offenbaren, anstatt sie zu beschreiben oder darzustellen: Die Person wird gehört, nicht die Stimme.

Sie trägt weit, ohne laut sein zu müssen; und sie berührt, denn sie verbirgt nicht, sondern offenbart das Innere des/der Sprechenden.

Nach Absolvierung des Basisprogramms steht Ihnen eine Übungsfolge zur Verfügung, die Ihnen durch regelmäßiges Training zu mehr Freiheit und Belastbarkeit Ihres stimmlichen Ausdrucks verhilft.


Workshoptermine

Irgendein Workshoptermin…

Für Workshop anmelden